Cosplay #2 und ein paar Spiele

19.12.2010
Als ersten "wirklichen" Eintrag nehme ich mal leichte Kost und schreibe was zu meinem 2ten Cosplay.. ja, richtig 2ten.

Wie manche noch wissen können, habe ich im Herbst Touhou für mich entdeckt und einen Cosplay dazu gemacht. Ist ja an sich nicht weiter tragisch, wäre nicht der Umstand, dass ich damals so vehement verkündet hatte, dass es mein EINZIGES Cosplay sein würde... erm joa... sagen kann man nämlich viel. ^^;

Und so stehe ich nun .. mit meinem -eigentlich nicht geplanten- 2ten Cosplay.



Es ist immer noch von Touhou (mittlerweile ich habe eine Version davon angespielt: Touhou Scarlet Weather Rapsody, Ein Beat-Up Game. Zumindest eine Sparte, was ich einigermaßen kann) und diesmal ist es Yamame Kurodani, ein niedriger Spinnendämon-Endboss, was in Subterranean Animism auftaucht.

 
- Da wird man ja kirre von und ich hab es nicht mal über diesen ersten Boss (ab 1:30) hinausgeschafft. xD -

Hier ein paar Referenzbilder zu ihr:

Das erste ist das Original vom Spiel. Ich fand es interessant mal blond zu sein und auch die Klamotten sind keine Schwierigkeit für mich: ein simpler Ballonkleid, Kopfschleifen kann ich schon im Schlaf machen, Bluse habe ich, Schuhe auch.

- Mein Ausgangsmaterial -

- Passender Turnbeutel Rucksack -

Unter dem Rock habe ich meinen Lolita Petticoat gestopft, das bringt den richtigen Poof rein, nicht nur bei Lolita. xD

Die Perücke war auch so eine Sache für sich, dieser Bun da oben hatte mich einige Nerven gekostet und im nachhinein finde ich es zu klein, aber es war auch mein erster Versuch überhaupt in Wig Styling.
- Perücken Metamorphose -

Zumindest weiß ich jetzt, dass ich niemals meine Haare Blond färben werde. xD

Frag mich nicht, wann ich das jemals austragen werde.. irgendwann in der Zukunft. Mittlerweile ist mein Cosplay-Fieber abgeklungen und ich habe nun wirklich keine Lust mehr irgendwas in diese Richtung zu machen. Evtl ändert sich das, wenn ich einen gewissen Freundeskreis dazu gefunden habe... wer weiß.

++++++++++++++++++++++++++++++++++
Kommen wir mal zu 3 kleinen netten Spielen.


Gretel and Hansel 2, von dem Märchen Hänsel und Gretel von den Gebrüder Grimm inspiriert, ist ein morbider Poin-Click Adventure. Makaber trifft es auch gut: man tötet, sieht Geister und Naturgespenster und sterben kann man auch an vielen Stellen.
Das 2te Teil, schliesst nahtlos an das erste Teil, sowohl von der Storyline als auch dem Stil. Von der Schwierigkeit ist es schon was höher, ich selbst musste schon paar mal in den Lösungen nachschauen. ^^;



Trader of stories ist ein schönes Adventure, wo es um die Geschichte geht anstatt um Rätseln etc. Außerdem ist die Grafik auch wunderschön und es hat sehr viel Spaß gemacht es zu spielen.



 Das beste an dem Point-and-Click Earl Grey and this Rupert Guy ist der Witz, es erinnert schon teilweise an Monky Island der alten Zeit: Mit der Grafik und dem eben genannten Humor! So lustig, dass man es nicht entgehen lassen sollte. ^.~

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen