F • O • O • D

28.12.2010
Gestern bei einer Nach-Weihnachtsfeier...

Photobucket
Blätterteigschnecken

Photobucket
Donauwelle

Photobucket
Zucchini Suppe

Photobucket
Sushi (made by me)


Ansonsten hätte ich zwei Rezepte zur Hand, was ich gern zeigen möchte.
Das eine sind meine heißgeliebten Marzipanplätzchen und das andere Mitarashi-Dango, heute Vormittag noch gemacht.
Wobei ich sagen muss, dass das letztere nicht so der Bringer ist. Hatte sie heute zum ersten Mal gemacht, da alles daheim vorhanden war und ich noch Zeit zur Hand hatte, die ich totschlagen wollte. Aber wer es mag...

Marzipanplätzchen mit Meringue-Haube

_Plätzchen_
250 g Mehl
50 g Zucker
200 g Marzipan - Rohmasse
150 g Butter
1 Eigelb
1/2 Tl. Backpulver

Die Zutaten zu einem Teig verkneten und 30 Minuten in Alufolie im Kühlschrank kühl stellen.

Photobucket

Den Backofen auf 180° vorheizen.
Den Teig 0,5 cm dick ausrollen und Formen ausstechen.

Photobucket

Photobucket

_Meringue_
3 Eiweiß
75 g Zucker
Prise Salz

Eiweiß steif schlagen und Zucker esslöffelweise unterheben. Im Kühlschrank kühlstellen bis zur Verwendung.

Photobucket

Die Plätzchen 10 Minuten backen lassen, Backofen auf 130° runter schalten und Meringue auf die Plätzchen verteilen. Auf Wunsch gehobelte Mandeln zusätzlich auf die Meringue verteilen. Für weitere 10-15 Min. die Haube trocknen lassen, bei Bedarf die Zeit verlängern.

Sie sind sehr süß und schmecken am besten, wenn sie ein paar Tage in der Dose durchgezogen sind.

Photobucket

++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mitarashi-Dango
Das Rezept ist von Nekobento entnommen worden.

_Dango_
50g Klebreismehl
50g Reismehl
ca. 75ml Wasser
4 Bambusspieße

Photobucket

Mehlgemisch nach und nach mit Wasser vermengen bis eine formbare, nicht zu nasse Masse entsteht.

Photobucket

Den Teig zu kleinen Kugeln portionieren und auf Backpapier für ca. 15 Minuten bei höchster Stärke dämpfen, wahlweise in einem Dampftopf, Bambuskörbchen oder sonstigem.

Photobucket

Nach dem Dämpfen die Dango zu je drei Kugeln auf einem Spieß aufspießen und zum Abkühlen beiseite legen. Währenddessen wird die Sauce hergestellt.

Photobucket

_Sauce_
100ml Wasser
50g Zucker
1 EL Sojasauce
1 TL Kartoffelstärke
1 TL Wasser

Das Wasser mit dem Zucker und der Sojasauce bei mittlere Hitze verrühren und die in Wasser vermengte Stärke zugeben und aufkochen.

Photobucket

Die Spieße in einer Pfanne trocken anbraten und nachher mit reichlich Sauce anrichten.

Photobucket

Photobucket

2 Kommentare:

Monologue_de_Chi hat gesagt…

Das sieht aber lecker aus!!!

Tyrannchen hat gesagt…

Gucke mal, ich hab dir nen Award verliehen :D
http://tyrannchen.blogspot.com/2011/01/ein-award-oo.html

Kommentar veröffentlichen