Start: Classic Grey-Pink JSK

12.08.2011
Och, du armes Ding! Fristest dein Leben in der Stoffmarkt Tüte schon seit dem Frühjahr und die böse Tante aka ich hatte nie Zeit für dich gehabt. Aber der Schrei nach Liebe wurde erhört und heute wurdest du endlich bearbeitest.



- Unberührt und rein -

Es ist für mich eigentl untypisch, dass ich soooo lange brauche, bis ich ein Stoff verarbeitet habe. In der Regel bis zum nächsten freien WE und schwups ... steht da ein oder zwei Wochen später ein Kleid mehr in meinem Schrank. Aber irgendwie war es nie wirklich der passende Zeitpunkt gewesen bzw. es kam einiges zwischen so zB das gepimpte Bodyline Kleid oder die Deorart Jacke und die vielen vielen Petticoat-Aufträge.

Man merkte mir an, dass ich lange kein Kleid genäht hatte, der Print hat mich halb kirre gemacht!
Entweder die haben es schief beprintet oder ich schaue schief oder ich kann nicht mehr Kante auf Kante legen oder der Stoff macht immer einen kleinen Trippelschritt mit jeder Scherenbewegung...hum?!


- Ja, ich habe Teppich. Staubmilben ahoi! -

Wie auch immer, ich habe allein für den Oberteil so ungefähr 7-8 Mal neu zuschneiden müssen und für den Rockteil auch 2 Mal! Gut, dass ich mehr Stoff gekauft hatte als üblich. ^^;


- Von links: Taillenband, Rockteile, Saumpart mit Biesen. -

Bei dem Oberteil habe ich mich auch leicht doof angestellt. Zuerst hatte ich nicht mit dem schiefen Print gerechnet und nur ordentlich auf Kante-auf-Kante und auf den Stoffbruch geachtet. Das macht normalerweise auch Sinn, weil symmetrisch, you know?! (Zumindest hatte es bisher bei allen anderen Printsachen gut funktioniert.)

Erst nach dem Rockzuschnitt fiel mir die Problematik auf und mit böser Vorahnung die Oberteil-Stücke nochmals gecheckt und siehe da, 6 von 7 Teilen falsch! ;.;
Wobei mir zwei von denen auch erst noch ein Stück später auffielen, weil ich nur auf die pinken Rosen geachtet habe und nicht auf die schwarzen Ornamente: Auf den Kopf verdreht, eine Reihe versetzt, Blumenkübel nebst Strauch usw.
Ich saß daran den ganzen Nachmittag, aber ich bin auch so ein Kind, das alles kurz vor dem Schnitt zusammen konzipiert bzw ausrechnet. Nur für schwierige Parts wie das Oberteil existiert vorher ein Muster.

Es fehlen noch die Belege (da ist die Optik zum Glück egal) und ich denke, ich werde es auch noch füttern. Aber das am Abend zu machen nach dem Stress am Nachmittag, wollte ich nicht. So schleichen sich schnell wieder Fehler ein. >.>


Ich habe noch ein neues Bändchen gekauft, das wunderbar mit der Rosenspitze und dem Print harmoniert und weil ich schon dabei war, hatte ich auch eine neue Skizze vom Design gemacht. Ist ja etwas verbessert worden und alles.

Diese Halbe-Seite-Technik hat was, spart mir Zeit und die Arbeit alles symmetrisch zeichnen zu müssen.
Und noch was; Ich finde es nicht mehr so schlimm Rüschen zu malen, es geht mir erstaunlicherweise gut von der Hand im Vergleich zu damals.

5 Kommentare:

Goldkind hat gesagt…

Ui, der Stoff sieht wirklich klasse aus, auch wenn ich mir noch nicht sicher bin, ob ich die Kombi aus rosa und grau so toll finde. ^^

Ich bin auf jeden fall gespannt wies weiter geht.

magst du ein bischen genauer zeigen, wie du das mit den Biesen machst? :3

Quini hat gesagt…

@Goldkind
Wie genau meinst du? Alles Schritt-für-Schritt wie ein Tutorial oder gröber?

Goldkind hat gesagt…

Also ich hab selbst auch schon mal Biesen genäht, weiß also theoretisch wies funktioniert. Mich interessiert also vor allem wie du das auf einer so langen Strecke (wie einem Rocksaum) ordentlich und gerade hinbekommst, mir würde es in groben Zügen auch reichen.

Aber wenn du dabei bist, könntest du natürlich auch driekt ein Tutorial daraus machen, weil es sicherlich einige gibt, die Biesen toll finden, sich aber bisher nicht rangetraut haben! ;)

Ribbonlicious hat gesagt…

Du findest immer so tolle ausgefallene Stoffe! Ich bin auch schona uf der Ergebnis gespannt, weiter so! ^_^

Quini hat gesagt…

@Ribbonlicious
Für jeden ausgefallenen Stoff, den ich mir am Ende auch kaufe, stehe ich mindestens 30Min da und rätsle rum, ob ich es kaufen soll und wenn ja, was/wie soll das Kleid werden. xD

@Goldkind
Oh .. ich bin bei Biesen eine pedantische Nachmesserin! Sowas geht bei mir nur über tausend Mal nachmessen und nochmals mehrere Mals überprüfen vor'm Nähen. Das kommt aber noch in Bildern dargestellt. xD

Kommentar veröffentlichen