Shortest Meet Up ever

27.10.2011
"Kurz" war es für mich auf jedenfall. Ich hatte schon mal ein kurzes gehabt, das war das Farina-Museum Besuch in Köln vor 2-3 Jahren. Rein ins Museum, Führung gemacht (ca. 30Min), raus und rein ins Café nebenan. Dort blieb man auch nur knapp 45Min und dann verlief sich die Gruppe.
Sehr viel länger war mein letztes Treffen am Sonntag auch nicht gewesen, aber ich ging aber auch früh wieder weg. War leider doof von mir geplant gewesen, aber ändern konnte man es auch nicht mehr.

Ich war leider auch sehr foto-faul gewesen und habe recht wenige gemacht, vor allem keine von mir. ^^;
Aber damit könnt ihr auch gut leben.

Photobucket

Wir fuhren diesmal zur Agathenburg in der Nähe von Stade, was unterhalb der Elbe sich befindet.
Dort besuchten wir die Ausstellung "Mut und Anmut"... und naja, Mut konnte ich schon erkennen, aber Anmut war recht rar. >.> 
Komische Luftballons Reifröcke, Männer in rosa Tütüs und Papier-Hüten, komische Büsten mit Blumen-Haarperücken usw. 
Kunst kennt verschiedene Wege und manche kann ich selbst mit Navi nicht finden. xD

Photobucket

Photobucket
- Kleider aus Tischdecken und hinten ein Bild vom Ballon-Reifrock -

Photobucket
- Ausstellungsräume zur Geschichte der Burg -

Photobucket
- Diese hatten alle superschöne Tapeten gehabt. -

Photobucket
- Und noch viel schönere Kronleuchter -

Photobucket
- Davon auch moderne Versionen -

Ansonsten war neben der Qualität auch die Quantität der Ausstellung enttäuschend, aber es hat auch nur 2€ Eintritt gekostet in der Gruppe.
Wir machten noch einen kleinen Abstecher in den Garten, in der Hoffnung, dass der unsere Erwartungen erfüllen mag. Aber der frühere Französische Garten gibt es nicht mehr und der vorhandene kleine Rosengarten verblieb beim Hausgarten-Level.

Photobucket
- Stand "t" nicht für Tonnen (Gewicht)? -

Photobucket
- ca. 80% der Gruppe -

Es blieb uns nicht mal die Zeit das Café aufzusuchen und irgendwas zu essen, denn die Verbindung zurück kam schon und die fuhr nur einmal pro Std und die Fahrt selbst dauerte auch schon knapp eine Stunde. >.>
Also verließen wir die anderen, die im Café blieben, und eine kleiner Trupp fuhr schon zurück. Eigentl war danach noch bei mir Kamikaze Girls gucken angesagt. Der Film feierte Jubiläum, welchen weiß ich nicht. Aber am Ende kam nur noch eine und wir sahen stattdessen Inception an. xD

Für mich war das, dass un-lolitahafteste Treffen bisher gewesen. Ich mag an den Treffen am liebsten das Beisammensein und das endlos Quatschen, was diesmal leider komplett ausfiel. Fand ich sehr schade irgendwie, aber der einzige Pluspunkt an dem Tag war das Wetter! Richtig warm und strahlend blauer Himmel.
Ach ja ... insgesamt dauerte das Treffen vorort nur etwas mehr als eine Std für mich. Daneben gab es zwei Stunden im Zug fahren.

2 Kommentare:

Goldkind hat gesagt…

Das 7. Jubileum ist es. ;)

Tyrannchen hat gesagt…

Hauptsache ich hab die ganze Zeit "Mut und Armut" gelesen und mich gewundert wie man das zusammen umsetzen kann *hüstel*

Das is ja etwas blöd, dass das Treffen so kurz war.

Und Inception is eh besser als Kamikaze Girls xD

Kommentar veröffentlichen