Belated Halloween

06.11.2011
Eigentl feier ich ungern Halloween. Das ist so eine Veranstaltung, wo ich das WARUM nicht wirklich sehe.
Aber so als Motto-Party finde ich es dennoch witzig und letzten Samstag gab es ein Lolitatreffen mit diesem Motto.
Da ich schon sehr lange nicht mehr richtig viel geschminkt habe, habe ich für diese Party in die Vollen gegriffen und ordentlich aus dem Farbtopf geschaufelt. Es erinnerte mich sogar teils an meine Visual Kei Zeit, wo solche Farbkleckse an mir nicht so unüblich waren.


- Teaser ^.~ -

Wir hatten sogar Party-Räumlichkeiten gehabt, die eine Mit-Lolita gestellt hatte, mit genug Platz zum Sitzen und Essen + Theke + Fotoecke!
Richtig halloweenisch dekoriert und es lief der OST von Nightmare before Christmas im Hintergrund. (Ich muss den Film immer noch komplett ansehen. >.> )


- Bei der Vorbereitung -


Man traf sich schon um 15Uhr um alles aufzubauen und das Buffet herzurichten. Jeder brachte eine Kleinigkeit zu Essen mit und/oder Zeug zum Dekorieren. Die Veranstalter haben auch noch Party-Spielchen vorbereitet, aber da wir leider das Ganze recht früh aufgelöst haben, kamen wir nicht mehr dazu.

Ich brachte meinen Tortilla-Salat mit, den mache ich sehr gerne zu Partys und die Leute lieben das Zeug!
Ein Schichtsalat mit Rinder-Hack, Kidneybohnen, Mais, Salsasauce, Kopfsalat, Creme Fraiche, Käse und Tortillachips! Super lecker und ich gehe eigentl fast immer mit einer leeren Schüssel nach Hause. ^.~


- Das kleine aber feine Buffet -


- Würstchen-Octopi im natürlichen Habitat -


- Und einmal ess-fertig! -


- Mein Salat -

Daneben gab es Pfannkuchen, Bowle, Muffins, Kuchen, Götterspeise, Kekse, Octopus-Würstchen, Pizza-Kekse und allerlei Snacks.
Die Menge hat auch vollkommen gereicht, weil wir nur zu neunt waren. Dennoch gab es keinen Abbruch in der Stimmung und wir haben zuerst Fotos gemacht, dann Essen gefasst und danach gab es ein SWAP oder auf gut deutsch Tauschgeschäfte.


Man bringt Sachen mit, die man entweder nicht mehr trägt oder auch gar nicht, und tauscht es aus oder verkauft es. Natürlich kein Ramsch oder Schrott, sondern Sachen, die man gern tragen würde. Ich hatte nur wenig dabei gehabt und mir war klar, dass davon nix wegkommen wird. Andere wiederum hatten schon einige Kleidungsstücke dabei gehabt und ich habe sehr lange mit einem Kleid von h.naoto Frill geliebäugelt. Aber am Ende werde ich es nicht kaufen. Es sah gut aus, aber 100% war es nicht.


- Sally, meine doch leicht widerspenstige Fotopartnerin -


- Die sehr wirkungsvolle Fotokulisse xD -


Fotos kommen nach und ich bin sehr gespannt drauf! Die Kulisse ist doch uhm ... eindeutig und die Kombi von roten Sofa+Kerzenschein+Ich in Korsett war bombig oder wie die Faust auf's Auge! xD

Danach ging ich auch schon um 21Uhr weiter zur Chisaii, was ebenfalls an diesem Tag war. Man lud mich am selbigen Tag dazu ein und ich dachte mir, wieso nicht. Ich kenne es nicht und einmal ansehen sollte man sowas schon.
Es ist winzig (Hauptsaal/raum, Gamesroom, Karaoke, Theke und das war es auch schon) und ich bin mir nicht so sicher, ob die 5€ Eintritt wirklich gelohnt haben. Um Mitternacht war noch Disco im Hauptraum, aber die Musik war eigentl nicht meins. Am Anfang lief bissle Jpop, Anime und Kpop(?), dann schwappte lange normale Charts/Electro rüber, dann ziemlich kurz Rock/Gothic und dann eigentl nur noch Electro.
Ich kenne es so, dass Partys zu solchen Veranstaltungen den Schwerpunkt auf Asian Music legen, wenn nicht sogar Asian-Only. Dass soviel normale Charts-Musik kam, war seltsam und dafür kann man auch in die normale Disse gehen. Und der DJ hat unsere Wünsche auf der Liste ignoriert! Es waren nicht mal wirklich außergewöhnliche Titel, sowas wie Dir en grey, Aural Vampire sollte man eigentl im Petto haben. ö.Ö

Dennoch blieben wir bis knapp 3Uhr dort und nach einer halben Std Fahrt, kam ich müde und überrascht über den unerwartet langen Tag bei mir an.

Krempeln wir die Chronologie um und erzählen mal was von meinem Outfit. Eigentl wollte ich ein Punk Outfit anziehen, was ich bisher nur zu einer Modenschau anhatte. Aber dann fiel mir ein, dass die Party drinnen und im kleinen Kreis stattfindet. Dazu würde eigentl Ero Lolita super passen und ich hatte es auch lange nicht mehr sowas an gehabt: Gesagt, getan.
Alles verworfen und ein Ero Outfit kreiiert. Ich liebe es einfach, wenn man ohne Plan anfängt und am Ende sich alles zu einem Bild zusammenfügt!


- Nägel Schritt1: Mit Schwamm Rot auftupfen -


- Nägel Schritt2: Schwarze Tropfen aufmalen und Top Coat drüber -





- MakeUp Detail -

Das Schminken hat mir am meisten Spaß gemacht! Ich hatte wirklich ewig nicht mehr so viel Farbe im Gesicht gehabt und mir gefällt das Ergebnis. Wie gesagt, vorher war überhaupt nichts geplant gewesen.
Ich würde das Outfit gerne wieder zu einer anderen Gelegenheit austragen, aber ich mag Ero und so aufgebrezelt ungern einfach so zu einem Treffen gehen, weil ich mich schon fast wie in Unterwäsche vorkomme. Ausnahmen sind Gothic und VK Partys.

4 Kommentare:

Meri hat gesagt…

Du bist so wunderhübsch! Dein Make-Up ist super gelungen, ganauso dein Outfit... du siehst aus wie Schneewittchen! Ich bin total hin und weg ^^

Schundliteratur hat gesagt…

Krass! Ich hätte dich mit dem Make-up fast nicht wieder erkannt! Das Outfit steht dir richtig gut und in Kombination mit dem Make-up und Nägeln siehts richtig geil aus!

Rai hat gesagt…

Dein Outfit war echt hammer, super passend zur Location^^
Ich hoffe ja, dass ich irgendwann mal an eine tolle Fotokulissen drinnen komme, die dann nur für uns da ist, dann wäre das Outfit bestimmt eine tolle Wahl.

Quini hat gesagt…

@Meri+Schundliteratur
Vielen Dank! ^^

@Rai
Können wir gerne machen, wenn sich was ergibt!

Kommentar veröffentlichen