F • O • O • D #7

17.12.2011
Diesmal gibt es nur Schokolade. Dazu muss ich aber sagen, dass ich kein großer Schoko-Fan. Wenn ich die Wahl habe, nehme ich lieber was anderes, und ich mag kein Vollmilch!
Wenn dann nur sehr dunkel (&exquisit) oder weiße. xD

Aber ich trinke gerne Schokolade und esse Mousse au chocolat und letzteres habe ich gestern zum ersten Mal gemacht!

Photobucket

Das war für eine Geburtstagsfeier und ich dachte mir, warum nicht mal eine Mousse probieren, was ich eigentl auch sehr gerne esse?
Gesagt, getan.

Es ist erstaunlicherweise recht einfach zu machen, man muss nur viel Zeug schlagen und am Ende zusammenfügen. Rezept stammt von chefkoch.de, aber ich habe die Schokoladenmenge ein bisschen erhöht und die Butter weggelassen.

Bei mir ist leider ein wenig Wasser zu der Schokolade gekommen, als ich es schmelzen wollte und es hat angefangen wie blöde zu stocken. Am Ende hatte ich keine flüssige, sondern ein weicher Schokoklumpen gehabt! (Mit dieser Masse hätte ich locker Pralinen drehen können. >.> )

Ich dachte, es wäre jetzt hinüber, aber ich wollte keine neue Schoko kaufen und habe einfach stur weiter gemacht. Seltsamerweise ging es damit gut, zwar hatte ich noch ganz feine Stückchen in der Mousse gehabt, war aber nicht schlimm und die Konsistenz und der Geschmack war perfekt!


Mousse au chocolat
Zutaten
  • 3 Tafel dunkle Schokolade (je 100g & über 70%)
  • 200 ml Sahne
  • 3 Eier
  • 40 g Zucker
  • Prise Salz
Eier trennen, Eiweiß und Sahne für sich steif schlagen und beiseite stellen.
Schokolade im Wasserbad schmelzen. Eigelb mit ca. 2 Esslöffel heißem Wasser schaumig schlagen, nach und nach Zucker mit dem Salz einrühren.

Photobucket
- Ich habe hier die doppelte Menge gemacht. -

Flüssige Schokolade in die Eigelbmasse einrühren, zügig Sahne und Eischnee unterheben (per Hand) bis alles glatt ist. Für mindestens zwei Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

Photobucket

Mit einem in heißem Wasser getauchten Esslöffel kleine Nocken auf einem Teller anrichten (oder gleich aus der Schüssel essen), fertig!

Photobucket

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen