Kleid mit Bubi-Kragen Teil I

03.03.2012
Ich finde solche Krägen schon immer toll und da ich von meinem Streifenstoff vom High Waist Skirt gut über habe (war vornerein geplant), nähe ich mir daraus eins mit dem Bubi-Kragen!

Generell ist das Kleid ein Reste-Recycling: Hauptstoff vom Rock, weißer Stoff von der weißen Bluse und der Reißverschluss war mal für ein Auftrag, was aber zurückgezogen wurde.

Links ist das gute Stück zu sehen, Schnitt stammt von Burda Style, welche ich damals umsonst aus einem Café/Restaurant mitnehmen durfte. Ich werde aber einiges ändern. Erstens andere Ärmel, sie werden kürzer und gepufft, zweitens gibt es keinen anders-farbigen Saumpart und letztens wird es etwas taillierter sein und mit kleinen Kellerfalten vorn+hinten.



Was ich bei ihnen nicht sooo gerne mag, ist das Abpausen von deren Bogen. Das ist echt eine Arbeit, wenn man nicht das Geld für Kopierpapier ausgibt, sondern "nur" Zeitungspapier nimmt. 


Da ich Puffärmel einsetzen wollte, musste ich das eine vom Ärmel umändern. Dafür griff ich auf diese Seite zurück, die zeigt wie man sowas machen kann. Der Rockpart ist auch freihand von mir gezeichnet.



Schnittmuster auf Stoff übertragen und ausschneiden. Ich habe noch ein wenig mit dem Muster gespielt, die Seitenteile sind schräg geschnitten und der Rest vertikal.


Mittlerweile habe ich heute schon vieles zusammengenäht, aber bin zu faul Fotos zu machen. Die Teile vom Oberkörper sind zusammen, an dem wurde der Rockpart genäht und auch ein fertiger Ärmel ist angesteppt.
Was fehlt ist der RV, der andere Ärmel, der Kragen, Beleg, ein paar Versäumnähte und der Rocksaum mit der Hand annähen.

Außerdem habe ich vom Streifenstoff immer noch ein gute Länge über! Vllt mache ich noch ein Accessoire für mein Suspender-Outfit, eine kurze Weste maybe?

2 Kommentare:

Goldkind hat gesagt…

Oh, das sieht aber vielversprechend aus!
ich bin schon sehr gespannt! :D

Weste aus dem Streifenstoff ist bestimmt auch ziemlich cool! :D

royalpinkgoth hat gesagt…

so ein shclichtes kleid hätt ich auch gern!

Kommentar veröffentlichen