Kera 2012 April: My favorites

06.04.2012

Wush ... die nächste Kera. Diesmal war die Ausbeute weniger als die vorherigen Male, aber ich hoffe sehr, dass ihr sie dennoch ansprechend findet. ^^
Dafür gibt es weniger Lolita, aber umso mehr Kera Style.


Excentrique, Alice and the Pirates, Baby the stars shine bright. Eins meiner liebsten Stil-Kombis: Puppenhaft und Morbide. Sie ist hinreißend geschminkt und die Haare sind wirklich schön gemacht. Sind die Accessoires nicht der Knüller?

Peace Now. Recht schlicht, aber umso mehr liebe ich dann die feinen Details wie zB der Spitzenstoffeinsatz und die -ärmel.

Angelic Pretty. Ich mag daran die leichte Tongebung und die schief-laufenden Elemente. Zwar nichts neues in der Lolitawelt (Metamorphose hat in diesem Stil unglaublich viel gemacht), aber ich sehe es immer wieder gern.

Excentrique. Eigentl mochte ich von dieser Marke nur die Korsetts, aber dieses Kleid finde ich auch sehr spannend. Ein fast zu greller Pinkton zusammen mit einem seltenen Schnitt für Lolita. Ein Hingucker durchaus, und sicherlich nicht einfach zu kombinieren. Aber wenn es gut geht, schaut es dafür richtig pompös aus.

Die voherigen Drei stammen aus einer Zusammenstellung mit den Themen: Gothic, Sweet und Classic. Von den dreien habe ich mir das liebste Stück rausgesucht. ^^

???. Ich mag diesen Oldschool British Touch an dem Outfit, gepaart mit einer guten Portion Nerdiness. Für mein Gefühl doch etwas zu brav.

Sie ist ein Streetsnap. Sehr sehr niedlich und puppenhaft. Vor allem mag ich die Kombination von kurzem Kleidchen+Strumpf+Rocking Horse.

Peace Now, Artherapie. Boyish Teil 3, hier mal der verschlafende Version mit den viel zu großen Stücken. Ist auch recht niedlich, aber auch irgendwie clownshaft, nicht?

Scolar, Listen Flavor, Algonquins. Boyish Teil 3, hier als gecke, feminine Version. Hier finde ich die Farben ausgewogen und insgesamt frischer gestaltet. Oben streng mit Bluse und Blazer, unten locker mit bunte Hose und Kniestrümpfe.

Algonquins, Punkish. Das fällt wohl auch noch unter die Boyish-Reihe, aber diesmal die etwas ältere Variante, wie ich finde. Es erinnert mich stark an ein Charakter aus dem Nana-Manga: Shin.

Last but not least my highlight: Ein MakeUp-Shot, was auf dem ersten Blick nichts ungewöhnliches mit sich bringt.


Auf dem zweiten Blick fiel mir ins Auge: Die Augenbrauen sind nicht gezupft. Ziemlich selten wie ich finde. Ich habe bisher in keinem Magazin dieser Art sowas gesehen. Ich finde es auch nicht schlimm, sicherlich anders aber nicht schlechter oder besser als mit gezupften. Ich persönl mag lieber gezupft, aber wenn die Brauenform von Natur gut gewachsen ist, könnte es auch ohne gehen.

1 Kommentare:

Kooccachoo hat gesagt…

für mich war auch recht wenig ansprechendes in der kera drinn dieses mal >.<

Kommentar veröffentlichen