Schwarzes Picknick 2012

02.09.2012
Letztes Jahr war ich schon mal auf dem schwarzen Picknick im Jenischpark gewesen und es gefiel mir sehr und so traf ich mich wieder mit meiner Lolitagruppe zum Nachmittagspicknick im Grünen.


 Diesmal waren wir sehr entspannt gewesen und ich stieß erst später zu der Gesellschaft. Wir redeten, aßen und machten einige Bilder. Wir, Lolitas, sind ja etwas außen vor. Wir kennen die anderen nicht und haben so keinen Kontakt zur schwarzen Szene. Ich erkannte ein paar Gesichter vom letzten Mal und hier und da ein Gruß.



Ich probierte ein neues Rezept aus: Pumpernickeltorte. An sich sehr einfach zu machen, es bedarf nur etwas an Puzzlefähigkeit.
Eine Form mit Pumpernickel auslegen, drüber eine Schicht Creme fraiche mit Eigelb, Schinkenstücke, Butter, Senf und Pfeffer, darauf wieder Pumpernickel. Die Mittelschicht ist Kräuter-Frischkäse mit Schnittlauch, abermals Pumpernickel, wieder die herzhafte Creme ausstreichen, letzte Schicht Pumpernickel und als letztes obenauf Frischkäse mit Currypulver als Zierde.
Es schaut auf dem ersten Blick wie eine Sahnetorte aus, von daher war die Überraschung für einige groß, als ich es als pikant beschrieb. Nebenbei schmeckt es sehr gut, einfach zu machen (braucht nur 24 Std im Kühlschrank zu ruhen) und es ist mal was anderes herzhaftes.

Ansonsten kann ich euch nicht viel mehr zeigen außer die Bilder von mir am selbigen Tag. Glücklicherweise griff ich zu einem wärmeren Outfit, da es später doch zu frösteln anfing.



Die hübschen Bilder stammen von Chris, dem Freund von Sha. Ich würde schon mal informiert, dass er recht gut mit der Kamera ist, aber noch vor kurzem kein Interesse daran hatte. So aber versuchte er es wieder und mir gefallen sie wirklich gut. Das sind die zwei liebsten von meiner Reihe.

Mein übliches MakeUp Foto fällt aus, da man es ja beim ersten Bild schon so sehr gut sieht. ^^

1 Kommentare:

Lady Lockenlicht hat gesagt…

Schöne Fotos hat Chris von uns gemacht ^^

Kommentar veröffentlichen