Es ist nicht alles Gold was glänzt

26.12.2012
Eigentl war ich auf der Suche nach weihnachtlichen Prints, und irgendwann kam ich auf die Juliette et Justine Seite.
Ich finde ihre Kleider sehr hübsch, aber nicht wirklich mein Geschmack. Ich fühle mich entweder unwohl mit den stark ausgeprägten christlichen Prints oder es ist schlicht zu pompös für mich.

Ich fand jetzt keine Weihnachtsprints aber dafür andere interessante Fundstücke, quasi "Goldmarie" und "Jesus".

Fangen wir doch mit "Goldmarie" an. Das Kleid trägt den Namen Une croix et bijou. Eigentl finde ich das Kleid sehr hübsch, bis ich die Mitte sah.
Warum Gold, warum eine Korsage und warum dieser glänzende Stoff?
Ich fände es mit einer Taillennaht richtig hübsch, so aber verhunzt diese Fake-Corsage alles.
Natürlich experimentieren alle Designer (außer Baby evtl) und ab und an gibt es komische Ergebnisse. Aber ich frage mich, wie es durch alle Instanzen durchkommen konnte. Zumindest hätt man da sicherlich was an dem glänzenden Stoff machen können.
Erschließt euch eigentl dieser Namen: "Ein Kreuz und Schmuck"? Ich erkenne nicht, warum es so heißt.



Und nun mein Highlight, the one and only Jesus. Das gute Stück hat den Namen Le Perfum de Jesus. Seien wir doch ehrlich, wer will einen alten Mann mit Vollbart haben, der von deiner eigenen Brust runterguckt?
(In meinem Fall sogar auf Augenhöhe bei Trägerinnen mit deutsche Standardgröße.)
Ich glaube mehr Wörte muss ich nicht verlieren.
Und auch hier die seltsame Namenswahl: "Der Duft Jesus". Es ist klar warum denn Jesus, aber der Duft? Woher wissen sie denn wie Jesus roch und riecht das Kleid nach ihm? Fragen über Fragen, die die Welt nicht weiß.


2 Kommentare:

Zhenya hat gesagt…

Hahaha, ich musste bei dem Jesus-Kleid jetzt richtig lachen. XD Das ist ja der Hammer, so ein Kleid würde ich auch niemals tragen... schrecklich!

Miuko hat gesagt…

OMG das Jesuskleid, das ist schon seltsam O___O

Kommentar veröffentlichen