Das kommt doch einem bekannt vor

13.02.2013
So oder so ähnlich war mein Gedanke, als ich folgendes bei AatP gesehen habe. Dabei handelt es sich um den JSK namens Porz Kerchief




Ich glaube, ihr kommt selbst drauf, wem es sehr ähnelt: Den Rose Panel JSK von Innocent World. Diese Art von Folklore-angehauchte Kleidung wurde zuerst von IW designt und war lange nur bei ihnen käuflich gewesen.


Nun zieht jetzt AatP mit dieser Art Kleidung nach. Dass Brands sich gegenseitig "inspirieren" lassen oder die gleiche Inspirationsquelle nützen, ist ja nichts neues oder verwerfliches.  Es ist aber eine Frage der Umsetzung, der den feinen Unterschied macht.

Durch die Verwendung von Spitze und der breiten Nutzung dieser Printbordüren, wirkt für mich der JSK von AatP authentischer. IW hat dagegen den Folklorestil mordener interpretiert und sanfter in die Lolitamode eingesetzt.


Schlussendlich liessen sich die Brands wohl von der spanischen Tracht aus Lagartera insprieren. Die obrige Fotografie fand ich bei der Internetrecherche auf diesem Beitrag und so kam ich schlussendlich auf diese Stadt. Lagartera liegt in der Provinz Toledo und sie ist bekannt für ihre lange Tradition für Stickerei und Spitzenherstellung.


Diese Tracht wird noch getragen, wie die Bilder zeigen. Das Bild von Chinas stammt von seinem Beitrag von Juni 2012. Es ist doch erstaunlich, wie ähnlich die Silhouette zwischen dieser Tracht und der Lolitamode ist und man kann gut nachvollziehen, warum die Designer dies nachahmen wollten.

1 Kommentare:

Milky Rose hat gesagt…

Man konnte Tücher mit ähnlichen Drucken ("foulard") schon in den Sommerkollektionen 2012 bei einigen Designern sehen. Da reagieren die Lolita-Brands wohl auf einen allgemeinen Trend in der Modebranche.
Mir gefallen beide Ausführungen gut ^^ Danke für den informativen Post! <3

Kommentar veröffentlichen