Blumiges Etuikleid - Part I

09.08.2013
Endlich komme ich dazu ein weiteres Kleidchen zu nähen. Auf meinem letzten Hamburg-Trip habe ich wieder den Stoffladen Gädtke besucht.

- Im Laden -


Zum einem ist es dirket um die Ecke bei meiner Bleibe, zum anderem haben sie viele interessante Stoffe. Auch beim ersten Besuch ging ich mit einem tollen Stoff (das bunte Kimono-Jäckchen) weg und beim letzten hatte ich ein schönes Exemplar für mich entdeckt.


Diesen tollen Blümchenstoff fand ich irre toll, war aber lange am Grübeln, was ich draus machen sollte. Eigentl war die Idee gewesen, daraus einen Bleistiftrock zu nähen. Das habe ich aber recht schnell wieder verworfen, da der Print schnell meinen Hintern zu sehr betonen wird. So überlegte ich mir was neues und kam auf das klassische Etuikleid. Dabei soll das Kleid eine Unterbrustnaht haben und über der Naht kommt das Blumenmuster zum Einsatz. 

- Ungefähre Vorlage ohne Unterbrustnaht -

Als Schnittmusterquelle griff ich wieder auf meine alte Burda Style Ausgabe von damals, wo ich schon den Schnitt für meinen Cape oder für das Budi-Kragen Kleid abnahm. Da diese Burda-Ausgabe einen Coco Chanel-Inspirationsteil besitzt, ist es recht einfach drin Schnittmuster für ein Etuikleid zu finden.



Wir ihr bemerkt, besitzt das Kleid einen Krageneinsatz, Ärmel und eine normale Taillennaht. Dennoch habe ich dieses Muster ausgewählt, da es extra für Kurzgrößen gab (bin halt eine kleine Person). Der Rest wird fleißig per Hand umgestellt.

Als erstes musste natürlich die Naht höher gesetzt werden, was am einfachsten war. Am Rock 5cm nach oben verlängern und Abnäher weiter zeichnen, am Oberteil 5cm kürzen.
Schwieriger war es, das Oberteil zu ändern. Im Grunde wurde das vordere Mittelteil nach oben verlängert und zum Träger hin verbunden. Die Seitenpartie wurde demnach vom Träger abgetrennt und die Wiener Naht zur Armkugel weitergezogen. Das hintere Schnittmuster musste ich nur am Ausschnitt bzw. an der Schulternaht ändern.

- Oberteile vorne; Rot markiert die alten Schnittteile -

- Rockteile -

Evtl verändere ich noch den Ausschnitt des Kleides, irgendwie finde ich einen eckigen Ausschnitt hübscher mit dem Stoff.
Soweit so gut. Zum Zuschnitt bin ich noch nicht gekommen, da mir leider noch der passende Reißverschluss fehlt und ich es gern schon hätte, falls ich in einer sehr überschwenglichen Näh-Laune bin und schnell zum Nähen kommen möchte.

Als kleines Accessoire stelle ich mir einen Clutch aus dem Blumenstoff vor. Das sähe bestimmt ganz gut damit aus.

- So ähnlich evtl -

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen