Pimping my Moon Night Theater - Teil II

25.08.2013
Ein kleiner Nachschub zu der Schnürung-oder-keine-Schnürung Sache. Ich hatte ein wenig mit meinem Grafikprogramm rumgespielt und folgende "Szenarien" dargestellt, wie das Shirring aussehen könnte.
Die eingesetzte Spitze ist dieselbe, die ich gerade habe, und ich habe mein bestes versucht, möglichst real das Shirring-Effekt wiederzugeben.


Die Ohne-Schnürung-Version: Sehr schlicht und am unauffälligsten. Es kommt natürlich am Ende drauf an, wie sich der Stoff verhält und wieviele Gummizüge ich einsetze, wie gut es aussehen wird. Das mache ich auf jedenfall, erweitern kann man ja eigentl immer noch.



Die Schwarze-Schnürung-Version: Sehr dominant! An sich macht es sich gut, aber mich stört dann die Schnürung oben. Ich kann es nicht einfach so ausprobieren, weil jetzt der beste Zeitpunkt wäre das obige zu entfernen und nicht erst im Nachhinein. Wenn schon der Rücken offen ist, sollte man auch alles entfernen und nicht erst die Mühe machen zu zumachen um dann wieder aufzumachen. Und ich mag eigentlich dieses Detail am Rücken!
Außerdem sollte man bedenken, dass der schwarze Gürtel fehlt. Das würde evlt nicht mit dieser Schnürung aussehen, weil am Kleid sonst nicht so viel Schwarz in einem Bereich vorhanden ist und das Komplettbild  kippen könnte.


Die Rote-Schnürung-Version: Subtiler als mit dem schwarzen Band, aber hebt das Shirring etwas mehr hervor als ohne. Ich favorisiere diese Version am meisten! Auch hakt es nicht mit der Schnürung oben und mit dem Gürtel auch nicht. Mögliche Probleme: Fehlende Löcher für das Band, weil die Spitze zu schmal ist (finde zurzeit keine andere) und passende Farbe finden.


Die Rote-Schnürung-Version in Schmal: Um das Loch-Problem zu umgehen, könnte man schmalers Band nehmen, das durch die Spitze passt. Eher nicht gut - Das schaut nicht aus und nebenbei gesagt, ist es eins der Merkmale, woran man u.a. ein Ita-Kleid festmacht!

Was denkt ihr?
Ich bevorziehe gerade die normale rote Schnürung (oder die ohne, je nachdem). Weil es am wenigsten die Optik des Original-Kleids verändert, wenn man davon absieht, dass auf einmal ein Shirring da ist! xD

7 Kommentare:

Rai hat gesagt…

Ich denke, die normale rote Schnürung ist die beste Option. Kaschiert das Shirring etwas und passt sehr gut ins Gesamtbild =)

Stoff im Gehirn hat gesagt…

ICh würde das schwarze nehmen, zu mal oben ja auch schon schwarzes Band benutzt wurde und ich finda das passt sehr gut zum Kleid. Rot finde ich einfach zu schlicht!
^^

Alvi Coedwig hat gesagt…

Die rote (breite) Schnürung sieht eigentlich am besten aus. Blöd, dass dir dazu ein paar Materialien fehlen ._. Vielleicht hast du ja noch genug von dem roten Stoff übrig, um kleine Schlaufen (wie bei der oberen Scnürung) und sogar ein Band draus zu schneidern. Cool wäre vielleicht sogar, das Reststückchen mit dem Print zu benutzen. So als Anregungen mal ^^ Das Reststück mit dem Print würd ich aber auf jeden Fall aufheben und mal irgendwas kleines draus machen oder als Applikation irgendwo verwenden - am besten noch zur Outfit-Kombi nutzen!

Quini hat gesagt…

Schwarz müsste ich noch was haben, kann es also schon mal antesten.

Quini hat gesagt…

Vom roten Stoff habe ich noch genug über, aber ich möchte doch lieber Satin/Ripsband für die Schnürung benutzen. Weil es einfach flacher ist als mit einem Stoffband.

Aus dem Reststück kann ich eine kleine Schleife machen, aber sehr groß ist es nicht. Als Schleife ist es gerade mal ca. 8x6cm groß.

Quini hat gesagt…

Danke

apple-pie hat gesagt…

Mir gefällt es mit der schwarzen Schnürung am Besten ^^

Kommentar veröffentlichen