F • O • O • D #13

23.10.2013
Ich liebe ja Käsekuchen, aber immer wieder nur Käsekuchen zu essen, ist schon etwas fade. Daher esse ich auch gerne russischen Zupfkuchen, da es von einem klassischen Käsekuchen nicht so weit entfernt ist.


Mir gefiel nur nie diese dunkle "Hülle" bzw. Mürbeteig, daher drehe ich gerne die Farben um und mache stattdessen die Füllung dunkel und den Teig hell. Schmeckt genauso gut!
Außerdem mag ich den Rand lieber knuspriger, daher backe ich den Teig etwas vor, bevor die Füllung kommt.

Basis-Rezept ist von chefkoch.de, aber wie immer ändere ich es nach meinem Geschmack um. Wie immer weniger Zucker, weniger Butter, da der Teig schon arg nass war, und etwas Zitronenschale dazu, damit der schwere Kuchen etwas frischer schmeckt.
Wer den klassischen Look haben möchte, kann natürlich das Kakaopulver zum Teig hinzugeben.

- Zitrone fehlt im Bild -

Zutaten (für 26cm Durchmesser Springform)

Teig
  • 300g Mehl
  • 150g Zucker
  • 140g Butter (kalt)
  • 2 Eier
  • 1 Pk. Backpulver

Füllung
  • 6-7 EL Backkakao
  • 3 Eier
  • 500g Quark
  • 130g Zucker
  • 200g Sahne
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 50g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Schale Zitrone



Man vermische Mehl und Backpulver, gibt den Rest dazu und verknetet es zu einem glatten Teig. Davon ca. 2/3 nehmen und den Boden und Rand der Springform ausfüllen. Den Ofen auf 150 Grad (Ober-, Unterhitze) vorwärmen und den Teigrest im Kühlschrank beiseite stellen.
Teig für 10 Min. im Ofen vorbacken. Bei Halbzeit wieder rausnehmen und Korrekturen am Rand vornehmen, falls der Rand abgerutscht ist.


Für die Füllung alles miteinander glatt rühren und in die vorbereitete Springform füllen und glattstreichen.
Etwas mehr als die Hälfte des verbliebenden Teiges in grobe Stücke zupfen und auf die Füllung geben. Mit einer Gabel die Stücke etwas in die Füllung eindrücken. Das Ganze nochmals wiederholen und nicht herrunter drücken, um sichtbare Zupfstücke zu erhalten.


Kuchen auf mittlere Schiene für ca 90 Min. backen. Nach Backzeit Stäbchenprobe machen und auskühlen lassen, wenn fertig.
Guten Hunger!


1 Kommentare:

Sugarskullsheart. hat gesagt…

mmmh lecker *O*

Kommentar veröffentlichen