Black and White OP III

30.06.2014
Beim letzten Mal hatte ich den weißen Einsatz geschafft, aber es fehlte noch der Kragen.
Dazu kam die Überlegung anstatt dem vorher geplanten Stehkragen einen Bubi-Kragen zu machen, und so wie das Schicksal wollte (oder meine üblichen spontanen Eingebungen) wurde es zu einem Bubi-Kragen. Da ich den Schnitt für den Kragen von einem anderen Muster abnahm, hatte es am Ende leider nicht zu dem Kleid gepasst. Es war viel zu groß! So musste ich alles wieder abmachen und habe es nochmals in kleiner nach- und angenäht.


Bei dem Kragen musste ich auch noch bedenken, dass es hinten im Rücken ein RV gibt, daber ist es in 2 Hälften aufgeteilt. Als Zierde wurde dieselbe Spitze vom Einsatz 2mal am Kragensaum genäht.


Wieder das ganze annähen und die Knöpfe anbringen (hinten ist auch eins über dem RV). Da es mir am Einsatz zu fad wurde, hatte ich auch da die Spitze einmal rund herum angenäht.
Somit bin ich also fertig am Kragen!
Das nächste ist die Entscheidung über die Ärmellänge. Die Frage ist, ob es lang- oder kurzärnelig wird.


Zur Demonstration habe ich einen Ärmel als lang gelassen und den anderen als Kurzversion hochgekrempelt (der schwarze Stoff unter dem weißen Band ist nur meine Faulheit. So soll es nachher nicht aussehen.) Der kurze Ärmel ist ca 3/4 Länge, sprich etwas unter meinem Ellbogen.
Mittlerweile habe ich mich bereits entscheiden, aber was das Ergebnis ist, zeige ich euch beim nächsten Mal. (Hatte einen riesigen Näh-Schub gehabt.)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen