"Journey to OZ" Bluse

22.07.2014
Erinnert ihr euch an mein Journey to OZ JSK?

Es ist schon eine Weile her, dass ich ihn fertig genäht hatte (September 2013) und seitdem sind auch schon einige weitere Nähprojekte von mir ins Land gegangen.
Aber seitdem gammelt dieser hübsche JSK auch nur in meinem Schrank oder wahlweise auf meiner Puppe rum, da mir bis dato die passende Bluse gefehlt hatte. 

Es war so schwer, den passenden Farbton zu dem Print zu finden. Es ist eine Mischung von Rostrot und Bourdeaux und die meisten Stoffhändler sehen lila-stichigen Bourdeaux als normalen Standardton an, was mir leider gar nicht weiterhilft.
Aber irgendwann fand ich meinen Stoff, als eine neue Stoff-Reihe bei meinem Standard-Online-Shop vorgestellt wurde! Wie habe ich gejubelt, als die Stoffprobe 100% passte.

Also bestellt und erstmal in die Ecke geschmissen, da ich andere Kleider zuerst zuende nähen wollte. Ich nähe ungern parallel an mehreren Sachen gleichzeitig.
Dieses WE aber holte ich den langgesuchten Stoff wieder raus, weil ich für das Rothenburg-Lolita-Event ein zweites Outfit brauche und siehe da, ich wähle das Journey to OZ.
Das hieß für mich: Projekt Blitz-Nähen, Langarmbluse mit Stehkragen.


Als Schnittmuster nahm ich eine Uralte aus meiner Sammlung raus, in der Hoffnung mit der dürfte alles stimmen. Leider war es wohl eins der un-nachbearbeiteten Schnitte (ich korregiere Schnitte normalerweise sofort nach, wenn ich Fehler bemerke), so musste ich viele Teile nachkorregieren bzw. sogar ein Teil komplett neu zuschneiden. Was an sich nicht tragisch ist, weil ich genug Stoffmeter eingekauft habe.



So wie immer bei Blusennähen, zuerst den Torso mit den Details Biesen, Rüschen und Knopfleiste. Dann habe ich den Stehkragen genäht und als letzten Part die Ärmel mit Manschetten angesteppt. Es hat sich über 2 Tage etwa verteilt, da ich leider durch die Schnittfehler einige Male auftrennen und neu machen musste.


Ich mag die Knöpfe, die stammen aus einem Sale und sind leicht matte Metall-Rundknöpfe!
Wie ihr merkt, hat selbst die Kamera Probleme, den richtigen Farbton darzustellen. Aber den echten Ton seht ihr eher an der Puppe.


- Plus Halsschleife zum Anbinden -

Ich bin von der Bluse begeistert! Es passt einfach super zum JSK und der Farbton ist so schön. Ich habe auch relativ sauber gearbeitet, was bei mir (leider) noch nicht zum Standard gehört. Liegt aber wahrscheinl auch daran, dass ich in letzter Zeit viel neues beim Nähen ausprobiere und da kann bei weitem noch nicht alles perfekt.


Das ist also eins meiner Outfits für das Event. Zurzeit wird es für den Candyday-Tag angedacht (Sonntag), aber vllt entscheide ich mich noch um, und trage stattdessen mein Oldschool OP am Sonntag. Mal schauen.

Die Frisuren und Accessoires sind bei beiden fertig rausgesucht und angetestet und das super Lolita-WE kann nur ruhig kommen! Ich freu mich drauf.

4 Kommentare:

Goldkind hat gesagt…

Wow - Bluse in 2 Tage und dann auch noch in ordentlich und hübsch?
Respekt! :D

Beides zusammen sieht richtig toll aus - hoffentlich bekommen wir dann auch bald tolle Outfitposts zu sehen! ^^

Fenja hat gesagt…

Die Bluse, vor allem unter dem JSK, ist richtig toll ^^
Viel Spaß auf der Tea Party!

Berrii im Nimmerland hat gesagt…

Krass was du so alles zauberst! :)
Einfach wunderschön!

xxmero hat gesagt…

Wow!! *-*
Echt super schön gemacht :)
Du musst unbedingt mal dein Schnittmuster hochladen, würde mich auch gerne mal daran versuchen :)

Kommentar veröffentlichen