Herold Onepiece Ende

26.01.2015
Nachdem nur noch die Knöpfe und das Futterinnenleben beim letzten Stand gefehlt haben, war die Arbeit schnell am WE getan und ich besitze nun mein drittes OP im Kleiderschrank!

- Herold OP -


Ich überlege evtl ein paar dunkelblaue Ripsbandschleifen bei der Spitze vorne am Saum noch anzubringen, aber da schau ich einfach, wie das probeweise auf mich wirkt.




Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem OP. Zwar muss ich mich noch etwas an der A-Linie Optik gewöhnen, habe sonst keine Kleider in dieser Art, aber es ist was anderes.
Es war auch recht einfach und schnell zu nähen. Es gab auch kaum Details, nur die 3 Bahnen Rüschen waren etwas mühselig.
Das tolle daran ist noch, dass auf beiden Seiten versteckte Taschen in der Naht sind, yeah! Und es ist wirklich sehr kuschelig zu tragen, und da morgen ein kleines privates Cafe-Plausch-Treffen gibt, wird es wahrscheinl auch gleich ausgetragen.

- Extra -

Es fehlt noch der Schmuck, wobei ich schon eine Kette in Auftrag gegeben habe, und die Kopfbedeckung. Da stellt sich noch die große Frage was?

- www.hatsandcaps.co.uk -

- brillehutdesign -

- Otome no sewing 4 -

Zur Wahl stehen Wollberet (ist bereits vorhanden), Stoffbarett oder Bonnet, die beiden letzten müssen genäht werden.
Was findet ihr passend? Ich mag das Bonnet als klassische Lolita-Koord, aber bei den Hüten passt es besser zum Herold Thema.

2 Kommentare:

Goldkind hat gesagt…

Ui, das sieht wirklich speziell aus. So an der Puppe kann ich die "Dimensionen" auch ganz schlecht abschätzen... Ich bin schon auf getragene Fotos gespannt!

Was ich aber jetzt schon liebe: versteckte Taschen! Wuhu! :D

Übrigens würde ich dazu wohl nur ein Bonnet tragen. :3

Rai hat gesagt…

Sehr schön geworden :)
Ich würde auch eher zu einem Bonnet tendieren, die Baretts kann ich mir irgendwie nicht dazu vorstellen.

Kommentar veröffentlichen