Mühlsteinkragen, die zweite

13.01.2015
Für das neue OP - wofür ich einfach gerade zu faul, damit zu begingen, ich mag jetzt nicht den Schnittmuster erstellen - will ich auch einen schönen off-white Mühlsteinkragen machen. Und da mein letzter gepimpter noch nicht sooo lange her ist, bin ich noch gut in der Übung und habe es in einem Nachmittag gemacht.

- Die Materialen -
 


Für den Kragen habe ich einen schönen Ripsband geholt und die Spitze war noch vom letzten Spitzeneinkauf aus dem Ausland, was ich eigentlich für ein anderes Projekt gekauft hatte, aber es war leider kein Reinweiß. Hier passt die Farbe aber perfekt.

Und dann stichel, stichel, stichel; Alles Handarbeit eben. Es ist aber eine sehr angenehme und nette Tätigkeit, gut um nebenher TV zu sehen oder ein Let's Play.




Dieser hier ist schmaler als der erste, aber sonst ziemlich gleich. Ich mag es und da es eine unifarbend ist, auch recht universell, wenn man das Problem von Weiß-und-diverses-Sorten-von-Offweiß beachtet.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen