Pompadour Dress von AP

19.10.2015
Wenn man Außenstehenden die Lolitamode erklärt, sagen wir des öfteren, dass es von der Rokoko-Zeit inspiriert ist. Die ganzen Rüschen und Spitze, und die opulente Optik hatte man schon einige Male bei verschiedenen Kleidern gesehen. Dieses Mal hat Angelic Pretty ein Onepiece herausgebracht, dass mich sofort an eine bekannte Person aus eben jener Zeit erinnert bzw. an ein berühmtes Gemälde, Madame de Pompadour von Francois Boucher.

Das AP-Kleid trägt auch den gleichen Namen: Pompadour OP. Die Ähnlichkeit des Kleides zu dem im Gemälde ist unübersehbar! Lediglich kleine Änderungen wurden vorgenommen. Die Länge ist natürlich angepasst, als auch andere Materialen wurden eingesetzt.




Neben dem Blau gibt es noch drei weitere Farbversionen: Weiß, Beige und Schwarz. Natürlich ist die blaue Version die spannendste, da es dem Originalkleid am ehestens gleicht. Die obere Hälfte kann man als eine 1-zu-1 Nachahmung ansehen, da gibt es eigentlich keine Änderungen.
Angefangen von den Schleifenkaskade an der Front, der Halsschleife bis zu den Trompetenärmel ist alles nahezu identisch.




Lediglich der Rock ist anders gestaltet. Hier wurde weiße Spitzenstoff mit floralen Muster angebracht und anstatt den Rosen wurden Schleifen verwendet. Was hier aber keinen Abbruch macht, da dem AP-Kleid generell die Rosenzierde fehlt. Stattdessen wurden die Blumen durch die Spitze und Spitzen-Overlay auf dem Hauptstoff aufgegriffen.

Persönlich gefällt mir das Kleid sehr! Ich finde es wunderschön und richtig opulent für große Events. Am liebsten mag ich aber die Referenz zu dem historischen Gemälde bzw. dem Kleid. An sich ist das Original schon wunderschön und schade, dass es in der jetztigen Zeit nicht existiert. (Wenn das Kleid überhaupt je existiert hat, das Gemälde wurde im Atelier gemalt und Madame de Pompadour stand nur für ihr Gesicht Modell.)

Nun für die Zukunft kann man auf jeden Fall einen eindeutigen Beweis vorlegen, wenn man sagt, dass Lolita von Rokoko-Kleidern inspiriert ist.

1 Kommentare:

Goldkind hat gesagt…

Okay, der historische Hintergrund ist bei dem blauen Kleid wirklich am spannendsten - aber die zwei hellen Versionen überzeugen mich optisch einfach um eine Rüschenlänge.
Wunderschön! :D

Kommentar veröffentlichen