Angelic Pretty vs. Alice and the Pirates

20.11.2015
Angelic Pretty haben vor kurzen den Print British Bear herausgebracht und schon beim ersten Blick kam es mir irgendwie bekannt vor, vor allem deren Onepiece sah mir sehr verdächtig aus. Schnell fiel mir ein, woran es mich erinnert, nämlich an Alice and the Pirates Drosselmeyer's Wonder Box, was 2011 heraus kam.
Da wollte ich mal schauen, welches Onepiece gewinnen kann in punkto Print, Design und Details/Extras.


Runde 1: Print



Bei AP hatte ich keine schöne Abbildung von dem Print finden können, daher musste ich es mir zusammenbasteln. Beide Prints basieren auf einem Tartanmuster in insgesamt vier Farben. Bei AP sind es Weiß, Rot, Blau und Grün, bei AatP Gelb, Rot, Blau und Grün. Bei beidem ist der oberer Stoffbereich hauptsächlich der Tartanstoff inkl. ein paar verteilten Motiven. AP hat Bären, Wappen, Krone, Knöpfe, Kronen-Sicherheitsnadel und Briefmarken (?), wogegen AatP nur verschiedene Wappen zeigt.
Der untere Bereich, der Borderprint, zeigt bei British Bear einen Band mit dem Markennamen sowie verschiedene Stoffbären in verschiedenen Outfits auf einem Podest mit Vorhang und Rahmen. Die Bären tragen entweder Capes, Kronen, Mantel oder die Uniform der Guards von UK oder sitzen auf einem Schaukelpferd und tragen die britsche Flagge.
Bei AatP wird der Borderprint mehr oder weniger durch dekorative Torbögen abgegrenzt. Vor diesen Bögen sind verschiedene Spielzeuge verteilt: Schaukelpferd, Stoffbär, Zinnsoldaten, Schmuckschachtel, Schiff und Mini-Orgel. Der Printabschluss bildet ein verschnörkeltes Band mit dem Markennamen.



1:0 für AP.
In meinen Augen hat AP mehr Arbeit in dem Print gesteckt. Der obere Bereich ist aufwendiger gestaltet und ich finde den Border-Print schöner gemacht und herausgearbeitet. Zumal der britische Bezug sehr schön gezogen wurde.

Runde 2: Kleid-Design


APs OP ist eindeutig dem Sweet Stil zugeordnet: Eckiger Kragen, hohe Taille und drei Schleifen insgesamt. Hier fällt vor allem die obere Frontschleife auf, da diese nicht aus dem Stoff genäht wurde, sondern aus einem mehrfarbigen Band besteht. Sehr schön sind auch die weißen Manschetten mit den goldenen Details und weißer Spitze, was ebenfalls beim Kragen zu sehen ist. Auch findet sich beim Rocksaum eine Reihe farblich passender Spitze als Abschluss wieder.


Drosselmeyer ist hier um einiges schlichter, da das Kleid eher Classic Lolita ist. Hier sieht man einen weißen Einsatz mit Knopfreihe und Stehkragen, sowie passenden Manschetten. Die Manschetten sind sehr lang, wobei die vielen Knöpfe zur Geltung kommen. Es gibt eine dekorative Frontschleife und eine simple Rückenschleife.  Spitze gibt es nur vereinzelt am Stehkragen und an der Frontschleife. Der Saumabschluss ist ein eingefaltetes Band in der Farbe des Kleides bzw. dem Einsatzes. Der Einsatz ist bei der blauen und roten Version schwarz anstatt weiß. Auffällig ist hier, dass die Rocknaht nicht auf Taillenhöhe sondern tiefer ist. Eine herabgesetzte Taillennaht sieht man nicht so oft in der Lolitamode.

2:0 für AP.
Eigentlich sind beide Kleider-Designs sehr schön und passend dem Lolitastil, für die sie gedacht sind. Aber der Punkt geht an British Bear, weil mich der schwarze Einsatz bei der blauen und roten Version bei AatP so sehr stört. In Weiß hätte es genauso gut ausgesehen, warum also der Wechsel?

Runde 3: Details/Extras



Der Detailgrad und Qualität bei beiden Kleidern ist sehr hoch, nur bei AP ein Tick mehr, da es eben Sweet Lolita ist. Von daher würde ich sagen, dass es bei beiden ziemlich gleichwertig ist.



Auch bei den Accessoires sind beide sehr ähnlich: Eine Headbow, kleine Gimmicks und Strümpfe bzw. Strumpfhose sind vorhanden, wobei die niedlichen Bären-Taschen schon eine Nummer für sich sind.

3:1 für AP.
Ich habe beiden Prints einen Punkt in dieser Kategorie gegeben, da es hier keine allzu wesentlichen Unterschiede zwischen beiden gibt.

And the Winner is...
Angelic Pretty British Bear!

Mich überzeugt vor allem der Print und die schönen Details von APs Kleid! Mich irritierte einfach der schwarze Einsatz von Drosselmeyer, aber der Rest des Kleides finde ich ebenfalls hübsch und steht dem von British Bear nichts nach. Aber sehr interessant zu sehen, wie quasi dasselbe Thema so anders interpretiert werden kann. Müsste ich wählen, würde ich auch das Siegerkleid kaufen, aber eher in der JSK- anstatt OP-Version. Da ist es mir doch etwas zu kitschig, obwohl es zu einer Weihnachtsfeier sicherlich gut passt.

Wie findet ihr den Vergleich? Hättet ihr genauso entschieden oder doch ganz anders?

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen