F • O • O • D #18: British Scones

05.11.2015
Die Scones habe ich zum ersten Mal bei meinem Geburtstag Afternoon Tea gemacht, und alle Gäste waren so begeistert vom Rezept, dass ich es in meine Rezeptesammlung aufgenommen habe. 
Es schmeckt sehr gut, ist einfach und schnell zu machen und es ist angeblich genauso gut wie bei den Engländern bzw in den Hotels.
Daher habe ich die Scones schon einige Male nach gebacken und sie mit Creme und selbstgemachter Erbeer-Rhabarber-Marmelade angeboten.



Zutaten:
(12 Stück, ca. 10cm Durchmesser)
500 g     Mehl
1 Pck.    Backpulver
50 g    Zucker
1/4 TL    Salz
100 g    Margarine
280 ml    Milch
1    Eigelb

Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Mehl, Backpulver, Zucker, Salz vermengen. Margarine zugeben und zu feinen Bröseln verkneten. Mulde im Gemisch drücken und Milch hinzugeben.


Mit einem Spatula den Teig anrühren (von außen nach innen). Teig nur grob kneten, auf einer bemehlten Fläche auf ca. 2-3 cm Dicke ausrollen (geht auch gut mit den Händen). Mit einem runden 
Ausstecher Scones ausstechen. Eigelb mit etwas Milch mischen, Glasur über Scones streichen.

- Als Ausstecher nehme ich ein Plastikbecher, das vorher in Mehl getunkt wurde. -

Für 15 Min., Ober-/Unterhitze auf mittlere Schiene backen bis goldend braun.
Für die Creme habe ich Frischkäse mit Joghurt und Quark gemischt, aber original wird dazu eine andere gehaltvollere Creme, clotted Creme, gegessen. Die Scones schmecken warm am allerbestens und pikant mit zB Räucherlachs und passendem Aufstrich ist es auch sehr köstlich.

1 Kommentare:

Onychophora hat gesagt…

Jetzt hab ich Hunger >.<
Die sehen sehr lecker aus! Ich glaub, dass muss ich auch mal probieren.

Kommentar veröffentlichen