Oldschool Nun Lolita bei AatP

15.01.2016
Der fast vergessene Substil "Nun Lolita" hat seit einiger Zeit eine Wiederentdeckung erlebt. Kleider wie Nameless Poem von Ista Mori oder Maria's Catholic Nun OP von Baby sind sehr beliebt und führten zu einem Revival des bis dato ungeliebten Stils.
Im Rahmen von Alice and the Pirates' neuem Print The Grace~Hymn of the Departure~ haben sie auch eine weitere "Unter-Reihe" aufgenommen, das keinen Print enthält, und diese Reihe greift abermals auf diesen Trend zurück. Nur diesmal empfinde ich es nicht als Neu-Interpretation, nein im Gegenteil! Man fühlt sich zu der Zeit versetzt, wo "Nun Lolita" erfunden wurde.

- Simplice OP mit Simplice Schleier -

- Ohne Haube -

- Myriel Robe mit Myriel Schleppe -


Beide Kleider ähneln so sehr den Kleidern um die 2000 rum, dass ich zuerst dachte, ich vergucke mich gerade. Zum einem wegen dem Jahr und zum anderem wegen der Marke. Solche Kleider waren eher das Merkmal von Atelier BOZ, die u.a. damit bekannt geworden sind.

- Alte Atelier BOZ Nun Kleider -

Die Ästhetik der Oldschool Nun Kleider ist viel schwerer als die der Neuauflage. Die neuen Kleider nehmen gerne Spitze und leichte Stoffe als Materialen und bedienen sich viel weniger an den religiösen Figuren. Zwar sind Kreuze überall vorhanden, aber solch eindeutige Symbole wie die Kopfbedeckung der Ordenstracht oder eine Priesterschärpe sieht man nicht in der modernen Auslegung.

- Moitie und Atelier BOZ, Gothic & Lolita Bible 6 -

- Atelier BOZ und Angelic Pretty, GLB 5 und 6 -

Ich finde das alte Nun Lolita immer etwas zu klischee- bzw. kostümhaft, daher ist mir die neue Version viel lieber. Auf der anderen Seite hat diese Optik schon einen gewissen Reiz, weil es so auffallend und teils kontrovers ist.
Ich denke aber, dass die Zeit des Oldschool Nun Lolita längst vorbei ist und jetzt mit diesen Kleidern keine neuen Fans gewonnen wird.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen