Rund um Petticoats - Die Lagerung & Pflege

09.02.2016
Petticoats sind an sich eigentlich pflegeleichte Objekte, aber dennoch sollte man auch bei ihnen einige Punkte beachten, damit man lange seine Freude daran hat.

Abgesehen vom Material und der Machart des Petticoats wirkt sich auch die Lagerung auf die Lebensdauer. Behandelt man ihn schlecht, so dankt er einem mit schwindenen Volumen. Und ein "toter" Petticoat ist kein guter Petticoat.


Punkt 1: Sie mögen es luftig.

Petticoats sollte man in geräumigen Stellen aufbewahren. Das kann eine große Schachtel/Box sein oder oben auf einem Regal/Schrank. Das Volumen des Petticoats wird meist durch das steife Material aufgebaut, dies wird aber durch Bewebung und Reibung weicher und weicher und fällt immer mehr in sich zusammen. Dies gilt vor allem für Petticoats aus Gazestoff. Um diesen Prozess nicht zu beschleunigen, sollte möglichst kein Druck ausgeübt werden, wie wenn wir es eben unter unseren Kleidern tragen.

Musste man die Petticoats für kurze Zeit irgendwo eng transportieren, wie z.B. auf der Reise,  empfehle ich die Petticoats einige Zeit "atmen zu lassen", sprich dem Material Zeit geben, um sich wieder auszubreiten. Entweder breitet man es auf dem Fußboden oder Bett aus oder hängt es auf links gedreht auf einem Bügel auf.


Punkt 2: Draufsitzen ist nicht toll.

Beim Tragen selbst kann man es auch volumen-schonend behandeln, indem man beim Sitzen nicht auf dem Petticoat sitzt. Wie soll man dann sitzen? Anstatt das Kleid und den Petticoat an sich zu drücken und drauf zu setzen, kann man es etwas von sich schieben und parkt das Volumen auf der Rückseite hinter sich auf. Dafür sollte man zwischen sich und der Stuhllehne etwas Platz lassen, wo dann der Petticoat sich aufhalten kann. Je nachdem schaut es ein bisschen wie "aufgeplatzt" aus, aber mit ein wenig zurecht rücken und schieben, ist das kein Problem.

Viele Lolitas, die ich kenne, machen es fast von alleine so, da auf dem Petticoat sitzen auch nicht die bequemste Sache ist.


Punkt 3: Kein Staub bitte.

An sich schadet der Staub keinem Petticoat, aber wer trägt schon gern staubige Sachen? Daher die Petticoats in einem geschlossenen Behälter aufbewahren, sei es Schachtel oder große Tüte (sowas wie einen Müllbeutel oder Tüten für Decken/Kissen) oder im Schrank.
Es reicht aus, wenn man es ab und an kurz ausschüttelt, damit Staub und etc. verschwinden.


 Punkt 4: Waschen ist schwierig.

Ich empfehle, die Petticoats in keiner Waschmaschine zu waschen. Auch hier gilt das gleiche wie bei Punkt 1; Der Druck und die Reibung macht das Material weich usw. 
Einige Petticoats können aber einen Waschgang in der Trommel gut ab, wie z.B. die aus Organza. An sich müssen Petticoats auch nicht so oft gewaschen werden, wie man es bei normaler Kleidung tut. Petticoats berühren kaum die Haut, dazwischen sind standardmäßig noch Strümpfe, Bloomers und die Bluse. Und wenn sie dennoch irgendwann beim Tragen klamm werden, braucht man meist nur den Bund zu waschen. Das geht auch gut in Handwäsche, wenn man nur die betroffende Stelle einweicht. Ansonsten ist der Rest des Petticoats geschützt unter dem weiten Rock und berührt kaum etwas, was dem dreckig machen kann.
Ich selbst lasse es gern nach einem Tag, kurz auf dem Fußboden ruhen, damit es auslüften kann, bevor es in die Tüte kommt. 

Folgt man möglichst allen genannten Punkten - vor allem Punkt 1, der am wichtigsten ist - sollte der Petticoat einem mit viel Volumen auf lange Zeit danken! 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen