Wendy Darling Kleid von AatP

10.06.2016
Peter Pan gehört nicht gerade zu meinen Lieblingen, da zähle ich andere Disneyfilme als meine Favoriten. Dennoch ist es eine schöne Geschichte, die jetzt bis zu den Lolitamarken gekommen ist!
Alice and the Pirates haben diese Kindergeschichte von Herrn Barrie zur Brust genommen und eine Reihe dazu herausgebracht: The ticking Clock.

Mein Augenmerk fiel aber nicht auf die Printkleider, die ich nicht so toll finde, sondern auf das Wendy Onepiece! Und ich muss sagen, dass haben sie sehr gut gemacht. Ein Blick genügte und sofort erkannte ich die Referenz, was doch schon ein bisschen erstaunlich ist. Wendys Kleid aus dem Disneyfilm ist ja nicht sonderlich einzigartig: ein Unterbrustkleid mit Puffärmel in Hellblau.

- Wendy aus Peter Pan von 1953 -


Ich mag die Schlichtheit des Kleides und der sanfte Farbton. Nach all den opulenten Kleidern à la Juliette et Justine oder den Printkleidern à la AP ist dies hier eine schöne Alternative.
Die Details sind schnell aufgezählt: Knopfleiste, Biesen, zarte Spitze, dezente Schleife an der Taille, Spitzenabschluss am Rocksaum und Puffärmeln mit Gummizug.



Da Wendy in ihrer Schlafkleidung nach Nimmerlang flog, macht es Sinn, dass AatPs Kleid ebenso schlicht und fluffig ist. Es gibt sie in den Farben Offwhite, Gelb, Blau, Hellgrün und Schwarz. Natürlich ist Blau die bessere Farbe für das Onepiece, aber daneben gefällt mir auch noch Gelb und Grün.
Das Schöne an ihm ist, dass es kaum Accessoires braucht und sich auch für den Alltag eignet. Das erkannte auch AatP und ließen Aoki ganz schlicht als Vorführmodel ablichten. Ich kann es mir auch gut ohne Petticoat vorstellen, wodurch es dem Original Wendy-Look noch näher kommt.
An sich kann jede Lolita, die etwas Näherfahrung hat, dieses Modell ganz einfach selbst schneidern. Weder Schnitt, noch Material, noch Farbton sind etwas spezielles, auch die Spitze ist ziemlich handelsüblich.
Wie auch immer... mir gefällt es! Over and out.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen