Kurz in die Karten schauen

19.08.2016
Ich liebe Alice im Wunderland und alle Kleider, die irgendwie mit dieser Thematik zu tun haben, wecken zuerst immer mein Interesse. Wenn sie auch noch gut gemacht sind, bin ich erst richtig happy. So auch hier bei Innocent Worlds neuem Print: Playing Card Gobelin.



Im Gegensatz zu Btssb legen IW das Thema nicht allzusehr bunt oder kitschig aus, sondern blieben gewohnt IW-mäßig: klassisch und reduziert.
Im Grunde haben sie einfach die Spielkartenfarben als Großdruck auf dem Rock umgesetzt. Manche würden sagen, dass es gar nichts mit Alice zu tun hat, aber große Spielkarten gibt es durchaus im Buch. Oder erinnert ihr euch nicht an die Rosen, die rot angemalt werden sollen?

Die Farben der Kleider sind dabei etwas ungewöhnlich. Sicher Schwarz und Offwhite sind nix Neues, aber Lila ist doch in der Lolitawelt eine außergewöhnliche Wahl. Zwar gibt es hier und da einige Versuche mit diesem Farbton, aber häufig ist es wahrlich nicht. Nun mich stört das Lila nicht, eher das Gegenteil. Ich finde, die Farbe macht den Print ein Tick interessanter.


Zu den Kleidern, von ihnen gibt es drei Versionen. Das Waist JSK hat einen schönen Detail am Ausschnitt und das kleine Herz auf der Seite finde ich wirklich putzig und ein tolles Gimmick.


Das High Waist JSK trumpft dagegen mit einer schicken Schleife auf. Ist aber im Vergleich zu den anderen Versionen der langweiligste.


Dagegen ist der Collar JSK ziemlich spannend. Der Kragen passt ziemlich gut zum Print und auch hier schmückt ein kleines Herz das Revers. Diese Version hat als einzige einen kompletten Fullshirring im Rücken. In Lila erinnert es mich an so manche AatP-Schnitte.


Mein Favorit ist das Waist JSK in allen Farbvariationen. Je nach Koordination könnte das Outfit schnell up- oder down kombiniert werden: Ganz schlicht für den Alltag, oder mit vielen Details für größere Treffen oder Motto-Events. Das liebe ich an Outfits, wenn durch Accessoires unterschiedliche Kombis entstehen.

Was ich gar nicht mag, sind die Strümpfe zu den Kleidern. Mittlerweile kann ich keine Diamond-Tights mehr sehen und sie passen irgendwie nicht zu den schlichten Kleidern, da der Print viel zu unruhig ist.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen