Review: Lensme Omyo Moon Pink Circle Lenses

25.06.2017
Es ist ein bisschen her, dass ich ein Review über Circle Lenses geschrieben. Das soll nicht heißen, dass ich keine mehr trage, das tue ich immer noch, aber ich vergaß, die letzten Male Tragefotos von zu machen. Daher sind diese Linsen, die ich heute unter die Lupe nehme, auch gar nicht neu. Dieses Paar ist in der Tat schon das Folgepaar, da das Erste abgelaufen ist.
Und dreimal dürft ihr raten, welche Farbe sie haben - sie sind pink: Omyo Moon Circle Lenses in Pink.



Wie immer bestellte ich sie bei kpop2 (kleine Durchmesser vorhanden und günstige Preise) und die Fakten sind wie folgt: Farbdiameter 13,9 mm, Wassergehalt 38 % und 6 Monate Tragezeit. Versand dauerte ungefähr 2 Wochen ohne Zoll und Linsenbehälter lagen als Extra bei.


Wie ihr seht, ist es kein reines Pink. Einige Brauntöne sind untergemischt. Als Umrandung ein Haselnussbraun und in der inneren Mitte ein hellerer Holzton. Dadurch wirken die Farben natürlich und bettet sich besser in meine natürliche Augenfarbe ein. Aber warum eigentlich Pink? Nun ich wollte, etwas Neues ausprobieren und da ich viel Rot trage, dachte ich mir, dass Pink gut passen würde.


Aufgrund meiner kleinen Augen sind 13,9 mm bei mir recht groß - ein Grund, warum ich nie mehr als 14 mm Durchmesser kaufen würde. Beim allerersten Paar hatte ich es ausprobiert und fand es zu seltsam. Die Farben sind wie zu erwarten sanft, aber dennoch gut sichtbar - so wie ich es mir immer wünsche. Ich mag auch die Musterung.


Je nach Lichteinfall und Blitz sind die Farben mal stärker, mal etwas schwächer zu sehen. Aber das stört mich nicht. Mir reicht, wenn es dezent auffällt.

Fazit:
Ich mag sie sehr! Das erste Paar habe ich sehr oft getragen und zu vielen Gelegenheiten haben sie auch gepasst. Im Grunde trug ich sie öfter als meine Grauen. Aufgrund dessen wollte ich unbedingt Pink nachbestellen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen