Hannover Weihnachts-High-Tea 2017

28.01.2018
Mein letztes Lolita-Treffen von 2017 war das Weihnachts-High-Tea in Hannover. Das Programm sah wie folgt aus: Fotos machen am neuen Rathaus und nachher zum High Tea im Kaiserhof. Ein kleines nettes Meetup mit zum Ende des Jahres, an dem ich gerne teilnehmen wollte. Und da war ich nicht allein. Die Nachfrage war recht groß und viele Lolitas aus der Umgebung kamen angereist, darunter auch meine Freunde aus Hamburg, worüber ich mich sehr freute!


Hannovers neuer Rathaus ist eins der schönsten Gebäude der Stadt und ich finde seine Architektur sehr schön! Mit uns kam auch ein Fotograf mit, aber bei mehr als 20 Personen in knapp 2 Stunden war es einfach unmöglich von allen ein Foto zu machen. Also wurde jede angehalten, selbst den Auslöser zu drücken.


Gruppenfoto von Andreas Ohrdorf
 
Die Zeit verflog wie im Flug und wir machten uns auf dem kurzen Weg zurück in die Innenstadt zum Hotel Kaiserhof. Dort erwartet uns das High Tea, auf das ich gespannt war. Ich habe schon einige High Teas ausprobiert und ich liebe vor allem Clotted Cream mit perfekten Scones.


Leider war kein Clotted Cream dabei gewesen und die Scones waren zumindest für mich nicht so gut (meine eigenen schmecken besser). Aber die Sandwhiches waren gut und der Tee köstlich! Die Lokation war nett und das Personal höflich, aber etwas überfordert. Bei einigen Tischen war der Tee sehr spät serviert, bzw. meine eigene Kanne war aus Metall und ich konnte es nur mit Serviette diese anfassen und einschenken - so heiß war sie!



 
Ich hatte nach langer Zeit wieder mit meinen Hamburger Homies quatschen können, aber wie immer verflog die Zeit viel zu schnell! Zum Schluss wurden auch die Wichtelgeschenke verteilt und ich bekam ein tolles Paket, bestehen aus einer Brosche und selbst gemachten Keksen. Aber das Beste kam noch: Ein kleiner Trupp formierte sich und wir gingen noch auf dem Mittelalter-Weihnachtsmarkt für einen lustigen Absacker! So viel Spaß hatte ich lange nicht mehr und mit Met und anderen Alkoholika hatten wir eine gute Zeit.
Ich verfluchte meine hohen Schuhe, da sie, auch wenn sie bequem sind, nach mehreren Stunden doch schmerzen ... aber was tut man nicht für das Outfit! Apropos Outfit ... im Restaurant bekamen wir viel positives Feedback und fanden die Kleider sehr schön. Die Klientele ist auch eher älter und da es Weihnachtszeit war, auch eher häufiger Kleider und Co. zu sehen. So war etwa am Nachbarstisch eine Frau im weißen/cremefarbenen Dirndl.
Diesmal kam ich auch dazu, ein Foto von mir selbst machen zu lassen. Obwohl ich das Onepiece schon gute 2-3 Jahre habe, habe ich nie ein Ganzkörperfoto schießen lassen.
 
Foto von Andreas Ohrdorf

 
Ich liebe dieses Kleid im Winter - es hält warm, ist geräumig und ich muss keine Gedanken um Coord etc. zu machen. Außerdem liebe ich meine eigens designte Kette von Merry Me! Aber das Kleid zu bügeln ist "a Pain in the Ass". Also bleibt es bis zum nächsten Winter schön brav im Kleiderschrank.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.