Dancing BABY Bear von Baby the stars shine bright

24.03.2018
Bei diesem neuen Print von Baby musste ich doch ein bisschen schmunzeln - nicht wegen komischer Details, sondern wegen des Prints, Dancing Baby Bear. Es hat mich nämlich auf dem ersten Blick ganz stark auf eine besonders in Deutschland bekannte und beliebte Süßigkeit in Bärenform erinnert!




Na, erratet ihr, was ich meine? Natürlich ist die Rede von den Haribobärchen! Die bunten Bärchen, die kreuz und quer auf dem Stoff verteilt sind, erinnern mich einfach an die Gummibären.


Den Print gibt es in 4 Farben: Hell, Rosa, Schwarz/Bunt und Schwarz/Grau. Die letzte Kombi finde ich dabei am außergewöhnlichsten, da so das Niedliche fast weg ist und das Kleid beinahe in die Classic-Richtung geht. Die Schwarz/Bunte-Kombi erinnert mich total an die Bittersweet-Phase, die damals angesagt war. Mit Bittersweet ist der Sweet Lolita-Stil gemeint, der aber mit dunklen Tönen gemischt wurde. Das war eher ein Ding in Europa und war nie ein vollständig anerkannter Substil geworden.


Das Kleiddesign bei den beiden Varianten, JSk und Cherry Set, selbst ist aber nicht aufregend. Am Ausschnitt gibt einige Details wie Spitzenbänder, Satinschleifen oder Bauchschleife. Im Rücken befindet sich ein Shirring sowie eine Rückenschleife bei der JSK-Version. Im Ganzen alles sehr Basic für Baby-Verhältnisse, was aber durchaus seinen Reiz hat. (Mir ist mittlerweile der Detailüberfluss an Baby-Kleider überdrüssig geworden.)

Dancing BABY Bear BABY jumper skirt

Dancing BABY Bear cherry set

Aber die Accessoires zum Print finde ich ... eher mau. Die Headbow ist vollkommen in Ordnung, aber die zwei Taschen sehen in meinem Auge recht langweilig aus bzw. als könnte ich sie im nächstbesten Souvenirladen kaufen.


So, das war's auch. Ich fand meine Assoziation mit den Haribobärchen lustig und vielleicht habt Ihr über Dancing Baby Bear auch schmunzeln können.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.